Hintergrund

Grundidee

Die Verschmelzung von Fotografie und Worten führt zu einer Erzählform der höheren Art. Diese erlaubt es, komplexe Einsichten zu vermitteln und entsprechende Gefühle hervorzurufen, welche weder durch Bild alleine noch durch Text alleine wiedergegeben werden. Das war die Grundlage für das Schaffen von Alfred Erismann und Tamara Berger und der Ursprung von TaleFoto. Alfred Erismann ist am 13.02.2012 - zwei Monate vor der ersten Ausstellung - unerwartet verstorben.

Weiterführung und Weiterentwicklung

Der Grundgedanke und die Philosophie, welche zur Gründung von TaleFoto führten, bleiben erhalten. Dennoch dürfen und sollen sich die kreativen Arbeiten von TaleFoto weiterentwickeln und verändern.

Heute widmet sich Tamara Berger nicht mehr ausschliesslich der Fotografie, auch begann sie Kinderkurzgeschichten zu schreiben.