Die Philosophie von TaleFoto

Die Zeit ist reif

Das 21. Jahrjundert braucht eine neue Kunstauffassung. Nicht nur in Kunst und Literatur, sondern auch gesellschaftlich und sogar im Konsumgüterbereich hatte die buchstäbliche Verpackung immer stärker den Inhalt unwichtig erscheinen lassen: Schein statt Sein! Dieser allesbeherrschende Kult der Äusserlichkeit und des Modefetischismus scheint endlich am Ende angekommen. Es ist Zeit, dem Authentischen zu seiner Geltung zu verhelfen.

Kunst

"Kunst ist nicht nur das was man sieht, Kunst ist das, was man bei ihrer Betrachtung fühlt." Tamara Berger

Kunst findet ihre Vollendung im gezielten Auslösen beabsichtigter Gefühle.

Unser Credo

In-halt mit Ge-halt!

  • Die heutige Gesellschaft braucht als Ausgleich zum Hässlichen und Widerwärtigen in der Welt schöne Kunst.
  • Für uns sind deshalb Aesthetik, Schönheit und Harmonie absolut unabdingbar.
  • Wir produzieren keinesfalls künstlerischen Fastfood, Sensationen und Effekthascherei. Wir bieten reichhaltigen und ethisch hochstehenden Inhalt auf mehr als einer Bedeutungsebene.
  • Zudem ist es höchste Zeit, die Menschen endlich wieder mit ethischen Werten zu konfrontieren. Der allgemeine Zerfall von Wertvorstellungen kann mit einer Sintflut von Gesetzen nicht kompensiert werden.

Realisierung

TaleFoto realisiert diese Kunstauffassung durch eine charakteristische Art des Verschmelzens von Foto und Text zu einer Erzählform der höheren Art. Diese erlaubt es, komplexe Einsichten zu vermitteln und entsprechende Gefühle zu evozieren, welche weder durch Bild alleine noch durch Text alleine wiedergegeben werden könnten.